Navigation ein- und ausblenden
Facebook Link Youtube Link Trip-Advisor Link HoldayCheck Link
rahmen
Wetter Webcam Sommerseite Galerie

Zur „Hirschnlackn“

Gehzeit 2:00 Stunden

Zur „Hirschnlackn“





Skitour
Skitour

Zur „Hirschnlackn“ – über die Wintermarkierung

Kondition
Erlebnis
Landschaft

Schwierigkeit: leicht
Strecke: 4,5 km
Aufstieg:
396 m
   Abstieg:
398 m
Dauer: 2:16 Std
Tiefster Punkt: 1.604 m
Höchster Punkt: 2.001 m

Kurzbeschreibung

Schitour mit herrlichem Ausblick

Beschreibung

Der Zirbitzkogel bietet einen herrlichen Ausblick zu den Hohen Tauern, den gesamten Niederen Tauern, zu den Eisenerzer Alpen, den Seckauer Alpen, dem Hochschwab, der Stubalpe, der Koralpe, der Saualpe, den Steiner Alpen, den Julischen Alpen in Slowenien und den Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen.

Eigenschaften
aussichtsreich
Einkehrmöglichkeit

Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start der Tour
Tonnerhütte
Ende der Tour
Tonnerhütte
Wegbeschreibung

Von der Tonnerhütte aus kommen wir mit dem Schlepplift zur hohen Halt, von dort steigen wir flach bergann bis zur Aussichtsplattform „Herter Höhe“(1800m). An der Wegweisertafel neben dem großen Stein, trennen sich die beiden Aufstiegsvarianten (SW Rinne, bzw. Wintermarkierung).

Wir folgen der Wintermarkierung (Holzstangen) Richtung N. Nach ein paar hundert Meter durch schütteren Baumbestand (Zirben, Lärchen, Fichten), in das baumfreie Gelände. Weiter über nunmehr steiler werdendes Almweidegelände bis zur „Hirschnlackn“. (Doppelmarkierungsstangen)

Abfahrt wie Aufstieg.

Variante: Wir steigen den Hangrücken auf der selben Höhe rechts Richtung O an und treffen nach ca. 200m auf die Sommerweg, bzw auf den unteren Teil der „Südwestrinnen-Abfahrt“ und fahren – oder gehen zurück zur Herterhöhe und von dort über die Schipiste, bzw. über den Panoramaweg zurück zur Tonnerhütte.

Ausrüstung

Gute Schitourenausrüstung

Öffentliche Verkehrsmittel
Anreise mit dem Bus bis nach Mühlen möglich.

www.oebb.at

www.verbundlinie.at

Anfahrt
  • Von Wien auf der Südautobahn A2 bis Knoten Seebenstein, der Semmering-Schnellstraße S6 nach St, Michael i. der Obersteiermark, über die Murtal-Schnellstraße S36 nach Judenburg, der Bundesstraße B96 nach Scheifling, auf der B317 nach St. Marein b. Neumarkt, auf der B92 weiter nach Mühlen.

  • Von Linz auf der Phyrn-Autobahn A9 bis nach St, Michael i. der Obersteiermark, über die Murtal-Schnellstraße S36 nach Judenburg, der Bundesstraße B96 nach Scheifling, auf der B317 nach St. Marein b. Neumarkt, auf der B92 weiter nach Mühlen.

  • Von Graz auf der Südautobahn A2 über den Packsattel bis Abfahrt Twimberg/Bad St. Leonhard, der Bundesstraße B78 nach Wiesenau, auf der Klippitztörlstraße nach Hüttenberg, auf der B92 weiter nach Mühlen.

  • Aus Italien/Slowenien bzw. von Klagenfurt auf der Wörthersee-Autobahn A2 nach Klagenfurt, der Bundesstraße B317 nach St. Marein b. Neumarkt, auf der B92 weiter nach Mühlen.

Vom Ortszentrum Mühlen aus per PKW oder Taxi auf der Zufahrtsstraße über Jakobsberg zur Tonnerhütte, 1.594m.

www.at.map24.com

Parken
Parkplatz bei der Tonnerhütte
Weitere Infos und Links

Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
A-8820 Neumarkt in der Steiermark, Hauptplatz

Tel. +43 (0)3584 / 2005
Fax: +43 (0)3584 / 2005-4
www.natura.at
i
nfo@natura.at | lambrecht@natura.at 


Höhenprofil
Höhenprofil nicht verfügbar

Wegeart
Weg0,4 km
Pfad2,9 km
Unbekannt1,2 km

Autor
Hannah Tautscher | erstellt: 07.12.2015 | geändert: 07.05.2017
Quelle
Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
www.natura.at

Logo


Downloads:

Tour drucken
Gesamte Tour mit Karte, Höhenprofil und Beschreibung als PDF speichern oder drucken
GPS-Track
GPX-Datei speichern und z.B. auf GPS-Gerät spielen
Google-Earth
Tour auf Google-Earth in 3D ansehen oder .KML-Datei speichern