Navigation ein- und ausblenden
Facebook Link Youtube Link Trip-Advisor Link HoldayCheck Link
rahmen
Wetter Webcam Winterseite Galerie

Die Wanderausrüstung

Wanderschuhe:
Wanderschuhe sollen den Fuß schützen und entlasten. Gerade bei Wanderungen unterliegen die Füße einer sehr hohen Belastung, sei es aufgrund des Bodens (uneben, rutschig etc.) oder ungewohnter Gewichtsbelastung (Rucksack), weshalb sie eines zusätzlichen Schutzes bedürfen, um nicht vorzeitig zu ermüden oder gar Verletzungen (meist im Knöchelbereich) zu erleiden. Obwohl bei einer Wanderung am Zirbitzkogel das Gelände nicht sehr schwierig ist, empfiehlt es sich dennoch mit guten Wanderschuhen zu Wandern. Deshalb sind Wanderschuhe anders als normale Schuhe gemacht und haben eine festere Sohle und sind meist überknöchelhoch.



Neben Jacke und Hose gehört ein atmungsaktives T-Shirt oder Hemd sowie ein Sportunterhemd zur Grundausstattung. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die Kleidungsstücke unter der Last des Rucksacks nicht auf der Haut reiben. Die komplette Wanderausstattung sollte aus modernen Materialien gefertigt sein. Die Ausrüstung sollte atmungsaktiv, windresistent und wasserabweisend sein. Ein weiteres nützliches Hilfsmittel beim Bergwandern und Wanderurlaub in den Alpen ist auch ein Wandertuch, um den schweißtreibenden Aufstieg zu bewältigen. Ebenso kann es beim Abstieg Kopf oder Hals vor zugigen Winden schützen.

Wichtig für eine tolle Wandertour sind auch die richtigen Socken. Gerade da die Beine und Füße beim Wandern großen Belastungen ausgesetzt sind, sollte man gute Wandersocken tragen, die insbesondere auch auf das Schuhwerk abgestimmt sind. So gleichen dicke Socken einen zu großen Schuh aus, verhindern Blasen und tragen zu einem angenehmen Laufgefühl bei. Unterschiede bei der Wanderkleidung für Herren und Damen gibt es eigentlich nicht. Ausnahmen gelten jedoch für Kinder.



Was schnell zur Hand sein muss, sollte gut erreichbar verstaut sein. Oft ist das Wasser zum Trinken das schwerste Gepäck. Optimal sind Trinksysteme, die sich per se an der richtigen Stelle im Rucksack befinden. Wer Flaschen bevorzugt, sollte statt einem großen lieber zwei kleine Behälter rechts und links tragen und abwechselnd daraus trinken.

Bei einem Wanderurlaub mit Hund sollte man keinesfalls vergessen, zusätzliches Wasser für das Tier mitzunehmen. Die Zirbitzkogel Wanderwege sind dank der moderaten Schwierigkeitsstufen für Wanderungen mit dem Hund besonders gut geeignet.



Einige Tropfen Zitronensaft auf die Apfelspalten und sie  verfärben sich nicht und können über den Tag verteilt immer wieder als kleine Energiespender genascht werden. Gut für die Muskelkraft und eine leckere Vorbeugung gegen Wadenkrämpfe sind Nüsse in Form von einer Tüte Studentenfutter oder Müsliriegeln. Als Proviant-Klassiker voll geballter Kraft präsentieren sich außerdem Fruchtschnitten, die es im Reformhaus oder im Naturkostregal des Drogeriemarktes zu kaufen gibt. Vollkornkekse, Reiscracker und trockener Kuchen haben nur wenig Gewicht und können deshalb ebenfalls eingepackt werden.
Zusätzliches Geschirr oder Besteck braucht dieser Proviant also nicht – allerdings sollten feuchte Tücher zum Reinigen der Hände und eine leichte Decke mitgenommen werden. Am besten eignen sich wachsbeschichtete, ultraleichte Picknickdecken, die eventuelle Bodenfeuchtigkeit, vor allem beim Wandern im Herbst, abhalten und so stabil sind, dass auch Flaschen oder Obstbehältnisse darauf abgestellt werden können.

Zu guter Letzt sollte man die leere Plastiktüte für den anfallenden Müll nicht vergessen, damit das idyllische Fleckchen Natur, das man für die Rast ausgewählt hat, auch wieder so unberührt verlassen wird, wie es die einsamen Wanderer vorfanden.


Wandern am Zirbitzkogel:
Weitere spannende Tipps zum Thema Wandern in Österreich erfahren Sie in unserem Wanderhotel – der Tonnerhütte. Beim Urlaub auf der Tonnerhütte können Sie z.B. geführte Wanderungen mit der geprüften Wanderführerin und Tochter des Hauses unternehmen. Bei so einer geführten Wanderung erfahren Sie alles Wissenswerte über die Wandergebiete rund um den Zirbitzkogel. Wenn Sie keine geführten Wandertouren in Anspruch nehmen möchten, können Sie gemütlich von Hütte zu Hütte wandern, oder auf eigene Faust den Gipfel des Zirbitzkogels erobern. Nach einem erfolgreichen Wandertag entspannen Sie beim Almwelless in unserer Almhütte.